17. Juli 2010

Johannisbeeren Ernte und 1. Römö

Gestern haben wir endlich mit der Johannisbeeren Ernte begonnen...noch ist nicht alles abgepflückt. Wir machten Johannisbeerkuchen.....der ist schon Ratzfatz aufgegessen worden: 
Rezept für 1 runder Kuchenteig:
ca.200gr Johannisbeeren
3 Eiweiss
ca. 100Gr Haselnüsse
3 EL Zucker
Haselnüsse und Zucker in einer Schüssel untereinander rühren. Eiweisse steifschlagen und vorsichtig darunterheben. Johannisbeeren vorsichtig beigeben und alles miteinander verühren. Masse auf den Teig beigeben und bei 210 Grad ca. 25 Min. backen.


Da der Ofen schon warm war, machten wir noch Johannisbeeren Muffins:


Für 12 grosse Muffins:
100 gr Butter
200 ml Milch
abgeriebene Schale 1 Zitrone
2 Eier
120 gr Zucker
1 Tl Vanille Zucker
240 gr Mehl
2 Tl Backpulver
1 Prise Salz
Butter in einer Pfanne schmelzen. Milch und abgeriebene Schale beigeben.
Eier, Zucker und Vanille Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen.
Lauwarme Milch-Buttermischung unter die Eimasse rühren.
Mehl, Backpulver und Salz mischen und unter den Teig heben.
Die Förmchen je zu zwei Dritteln mit Teil füllen.
Im vorgeheizten Ofen (175 Grad) ca 20 Min. backen.


Die Muffins sind echt lecker und es hat nur noch 3 übrig ;-)).
Fränzi, hast Du die Förmchen gesehen...weisch no???


Dann habe ich endlich meinen 1. Römö fertig genäht. Das Schnittmuster ist so simpel und es wird wohl nicht der letzte Römö sein den ich genäht habe.




Auch bei mir blüht der Lavendel...morgen gehe ich noch pflücken bevor er dann verblüht ist. Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende...hier ist es schon fast ein wenig kalt...21 Grad ;-))).

Kommentare:

  1. Hallo liebe Hanni, das sieht ja wirklich lecker aus! Meine Johannesbeeren sind noch total sauer, aber schon rot. Ich probiere sie jeden Tag, weil ich auch so ein schönes Rezept gefunden habe, aber einfach zu sauer.
    Liebe Rosinengrüße

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Hanni,
    ich mag Johannisbeerle auch so gerne und die Rezepte hören sich wirklich lecker an;o))) Und ich hab heute auch schon wieder Lavendel gepflückt,lach!!
    Ich wünsch dir noch ein schönes Restwochende!!
    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Hanni,
    also so langsam denke ich, bald komme ich auch nicht mehr an meinen ersten RÖMÖ vorbei ;o), deiner ist wundervoll geworden!Herzlichen Dank, auch für die tollen Johannisbeerrezepte, bisher habe ich unsere im Garten nur für meine Eltern gepflückt...aber jetzt ;o)!GLG, Petra ♥

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht aber sehr lecker aus ! Glückwunsch zum 1. Römö; der sieht toll aus. Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. Herzliche Gratulation... der sieht ja schön aus.. bin heute Nachmittag auch endlich an meinen Römö... der muss jetzt auch fertig werden, bevor die ersten Herbststoffe verarbeitet werden.. ach, war heute noch beim Stauffacher, welches Buch hat dich noch angesprochen? Vor lauter Bücher wusste ich den Titel nicht mehr...
    Jetzt wünsche ich dir und deiner Familie einen schönen Sonntag. Lieber Gruss sendet dir Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Ja, heute ist es fast schon ein wenig fröstelig, aber zwischendurch ist das mal ganz angenehm.
    Dein Römö ist super schön geworden. Bei den Röcken mag ich einen blauen oder grünen Grundton sehr und die Milli auf dem Blüemli kommt sehr gut zur Geltung.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Oh liebe Hanni.. ich liebe Johannisbeerln.. und deine Rezepte sind suuuuuuper.. und Muuuufinns lieben wir alle sehr... die probier ich.. ggggglg und ein schönes WE..Susi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Hanni,
    erst einmal vielen Dank für deinen netten Kommentar bei mir.
    Dein Johannsbeermuffins-Rezept kommt mir sehr gelegen.
    Vielleicht lebe ich hinter dem Mond, aber was ist bitte genau ein Römö?

    Herzliche Grüsse...Katja

    AntwortenLöschen
  9. heee supi ist er geworden dein römö....und muffins...lecker!!!! Bei mir liegt auch stoff bereit für einen römö, ist aber immer noch zu heiss unterm dach nähen!
    ciao ciao liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Hanni,
    uuuiii...Johannisbeeren Muffin....sie sehen super lecker aus...aber die Johannisbeeren...sie sind mir einfach zu sauer. Ich vertrage wirklich nichts saueres. :c)) Schon beim Angucken zieht es mir meinen Mundwinkel zusammen *grins*
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend noch.
    Ganz viele liebe Grüße, Lucia

    AntwortenLöschen
  11. Mhhhh...
    alles sieht lecker aus!!! ;-) am liebsten möchte ich reinpeissen.
    Danke für die Rezept.
    Deine Römö ist ganz toll, bravo!
    Liebi Grüssli
    sonia

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Hanni,
    wir haben heute die letzten Johannisbeeren geerntet. Noch mal 2,5 kg.
    Jetzt reicht es auch. Das meiste haben wir(meine Mutter und ich) eingefrohren.
    Dein Römö ist toll! Wo ist dieses Schnittmuster denn her?
    Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Hanni,
    danke für deinen lieben Kommentar und den Ratschlag zur MAUER. ;)
    Naja, wenn man das Prachtstück jeden Tag sieht, ist es nicht so schön. Die kommt auf den Bilder auch nicht so rüber wie in echt.
    Streichen dürfen wir nicht und anbohren auch noch, also Konsolen o.ä. fallen da aus... Ich denke, wilder Wein wird´s wohl werden...
    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Juliane
    PS. ich dachte bei Römö an die dänische Insel. Da waren wir im März für ´ne Woche im Urlaub. ;)
    Sieht aber toll aus, dein RÖMÖ!!!

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Hanni,
    danke für die Rezepte, ich habe auch gerade meine Johannisbeeren geerntet.
    Der Rock sieht klasse aus.
    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  15. Ach, habe ich gerade vergessen: Das Tilda-Buch habe ich mir eigentlich nur wegen der Schnecken gekauft. Die Libellen finde ich auch ganz süß, der Rest ist tatsächlich nicht so interessant.
    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  16. Vorhin musste ich an Dich denken... lese immer noch an meinem Buch "Elchtest - Ein Jahr in Bullerbü" (sonst habe ich ein Buch in einer Woche durch, aber derzeit...)... da kam nämlich Skansen vor... Midsommar dort... ich musste grinsen... nicht wegen Dir, sondern wegen des Buches... :-)
    Ich hätte ja übrigens gedacht, daß man im SOMMER IN die Häuser dort könne... damals im Herbst war ja alles auf Sparflamme, da war es klar... da kann ich schon verstehen, daß Du da enttäuscht warst von Skansen... Aber ich fand es auch von der Lage her schön, so der Blick auf Stockholm usw.
    Zu meinem Urlaub... da ich etwas abergläubisch bin und noch auf meine Bestätigung warte... verrate ich es Dir bald, ob und wohin... *grins*
    Wenn Du noch Tipps wegen Hamburg brauchst... dann frag ruhig.
    Hier war es heute angenehm... sonnig, wolkig, und Temperaturen so um die 23 Grad. Ich rief heute meine Freundin an, die heute Geb. hat und gerade am Tegernsee ist, da gewitterte es dann ganzen Tag ganz arg und goß wie irre...
    Aber zu Montag wird die nächste Hitzewelle erwartet...
    Johannisbeeren sind lecker, dazu noch selbst geerntet...
    Und Dein Rock sieht Klasse aus (Du weißt ja, ICH kann NICHT nähen...).
    Hab einen schönen Sonntag! Liebe Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  17. Hmmm, die Muffins sind ja lecker, du hast sie so lecker fotografiert, die schreien ja förmlich danach, dass man sie anbeißt! Dein rock ist super geworden, der Stoff gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße von Karolina

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Hanni,
    ich bin es nochmal. Wollte gerade dein Johannisbeermuffin-Rezept ausprobieren. Wieviel Eier brauch man denn dafür? Dafür gibt es keine Angabe in deinem Rezept...

    Schönen Sonntag...Katja

    AntwortenLöschen
  19. ...Hilfe...mein Teig ist total flüssig!
    Bist du dir sicher, dass es 200 ml Milch sind...kommt mir ziemlich viel vor?

    Liebe Grüsse...Katja

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Hanni! Also, Johannisbeeren sind ja so gar nicht meins! Als Kind hatten wir einen Schrebergarten mit unzähligen Johannisbeersträuchern! Und ich mußte sie immer pflücken, während Invasionen von Spinnen über mich hinweg liefen! Außerdem gab es jeden Tag Johannisbeeren,-marmelade,-saft,-kuchen, oder pur mit Zucker! Mich schüttelt es schon bei dem Gedanken....Brrrr! Meine Eltern haben immer noch
    Büsche voll damit, und meine Tochter und mein Mann lieben sie- und meine Mutter freut sich! Soviel zu meinem Kindheitstrauma!!!!!!!!Zu deinem tollen Rock! Ich habe den schon in einigen Blogs gesehen, wo gibt es denn den Schnitt! So etwas suche ich schon lange!
    Herzlichst Anja

    AntwortenLöschen
  21. Oh liebe Hanni,
    deine Johannisbeeren / Muffins sehen einfach zum reinbeißen aus. .-))) Yummi yummi!!! Deine schöne Wimpelkette macht sich sehr gut bei uns, bin schon von Freunden darauf angesprochen worden :-))) GGLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Hanni,
    die Muffins sind doch noch gut geworden. Im ersten Moment fand ich den Teig sehr flüssig, aber habe ihn dann so gelassen. Leider sind sie nur nicht so schön aufgegangen wie bei dir.
    Danke für deine Antworten....herzlichst....Katja

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Hanni,
    das waren auch Johannisbeeren, nur schon abgestiehlt.
    Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
  24. liebe hanni

    auch ich finde deinen römrö genial!!!!!!!¨ich hab ja noch keinen geschafft, aber das schnittmuster ist ja schon ausgeschnitten:-)

    und muffins - LECKER!!!!!!!!!!!

    ganz es liebs grüessli
    katja

    AntwortenLöschen
  25. ...jam jam... sieht das lecker aus!!!!!

    Wann gibt es den:-) Ich wär dabei:-)

    Dein Römö, ist mega schön geworden!!!!!
    Echt , ich mag sie sehr mit verschiedenen Farben.

    Er steht dir auch super!!!!

    Ganz liebi Grüessli Nathalie

    AntwortenLöschen
  26. Hmm, das Muffinrezept klingt auch lecker. Ich habe vor ein paar Tagen Johannisbeermuffins mit Karamel gebacken. Die waren auch klasse!
    Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails